Landhaus Dornbusch

Gästewohnung in Bralitz bei Bad Freienwalde / Märkisch-Oderland

Hier möchten wir Ihnen ein paar Tipps und Links vorstellen, was alles in der Region interessant und sehenswert ist, wo man in schönem Ambiente einkehren und essen kann, und empfehlen auch gern andere nette Anbieter. Dies ist jedoch nur eine kleine Auswahl - überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch in Ostbrandenburg - nur etwa eine Stunde entfernt von Berlin...
Bralitz gehört mit seinen ca. 500 Einwohnern als Ortsteil zur nahe gelegenen, fast 700 Jahre alten Stadt Bad Freienwalde, der ältesten Kurstadt in der Mark Brandenburg.  Neben Kurklinik und Moorheilbad gibt es noch weitere Gesundheits- und Wellness-Angebote, Einkaufsmöglichkeiten und Kultur. Im Bild zu sehen ist die Königsstraße mit der Konzerthalle im historischen Altstadtkern. Auch das alte Filmtheater sowie das Kurtheater im Gesundbrunnenviertel bieten kulturelle Leckerbissen - da soll mal einer sagen, in Brandenburg wäre nichts los... ;-)

Im hübschen Kurviertel mit seinen schmucken Villen kann man am Papenteich einkehren in das kleine Café Blaue Zwiebel mit gemütlicher Außenterrasse, wo es hausgemachte Kuchen und allerlei Café-Spezialitäten sowie Erfrischungen aller Art gibt.
Diese Seite ist noch in Arbeit... Es gibt hier einfach so viel zu sehen, dass eine Auswahl schwer fällt.

Nach Trockenlegung (1747 - 1753) der ehemaligen Auengebiete entstand die weite offene Agrarlandschaft des Oderbruchs mit seinen kleinen Dörfern, inmitten Wiesen und Feldern.
Mehr zur Historie der Landschaft, zur Regionalentwicklung und zu den kulturellen Highlights erfahren Sie im  Oderbruchpavillon und in der Oderbruch-Tourismus-Info. Neben zahlreichen Veranstaltungen und Dorffesten gibt es besonders empfehlenswerte Orte wie das idyllische

Keramik-Café Altwriezen mit seinem alljährlichen regionalen Kunsthandwerk-Markt, Lesungen und kulinarischen Köstlichkeiten. Das außergewöhnliche kleine Theater am Rand zeigt niveauvolle Aufführungen vom Feinsten und ist bis weit über die Region hinaus bekannt und beliebt.

 

Die Flusslandschaft entlang der Oder an der polnischen Grenze ist sehr abwechslungsreich und gut per Rad zu erkunden: So führt der Oder-Neiße-Radweg durchs Oderbruch nach Hohensaaten.

Ein beeindruckendes technisches Bauwerk und Denkmal ist das Schiffshebewerk Niederfinow, Europas größter "Schiff-Fahrstuhl". Dies kann man mit einem Fahrgast-Schiff ausprobieren, oder man leiht beim Kanu-Verleih Oderberg ein Kanu und paddelt entlang der Alten Oder, dem alten Finowkanal, über den Oderberger See bis hin zum Schiffshebewerk.   

         

Nach einer Paddel-Tour lässt es sich in Oderberg wunderbar einkehren und biologische Köstlichkeiten schlemmen im Café Hier & Jetzt, mit Blick von der Terrasse aus auf die Alte Oder. An diesem schönen Ort finden auch gelegentlich besondere Freilicht-Kino-Vorführungen und andere nette Veranstaltungen statt.


Weitere Ausflugstipps im Barnimer Land finden Sie hier .